Unsere Ziele

Download PDF

Wir setzen uns dafür ein, die Kompetenzen und Fähigkeiten älterer Menschen für unsere Stadt zu nutzen und ihnen Möglichkeiten zum Engagement innerhalb unserer Einrichtungen und Organisationen zu schaffen.
Seniorinnen und Senioren sollen in Bergisch Gladbach mitentscheiden und in Gremien und Räten vertreten sein. Dazu braucht es Informationen und Vernetzung mit unseren städtischen Einrichtungen. Die Stadt Bergisch Gladbach muss bürgernah und bereitwillig Auskunft geben, die Vernetzung zwischen Organisationen und Bürgerinnen und Bürgern vermitteln und freiwilliges Engagement fördern.

Damit wird  allen Mitbürgern unabhängig von Alter, Bildungs-und Einkommensstand, Geschlecht oder ethnischer Herkunft eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermöglicht.

Die Senioren AG 60 plus heißt jeden Mitbürger bei uns willkommen, der an den folgenden Themen und Zielen mitarbeiten möchte.

Infrastruktur für ein aktives Alter

Für ein Engagement im Alter  braucht man geeignete Rahmenbedingungen, von der Versorgung mit Gütern des täglichen Bedarfs im näheren Umfeld, den Chancen auf Mobilität durch geeignete Nahverkehrssysteme und eine städtische Infrastruktur, die das Engagement fördert wie z.B. Seniorenbüros,  Freiwilligenagenturen und Selbsthilfekontaktstellen.

Politische Partizipation

In den gewählten Gremien der Stadt sollte ein ausgewogenes Verhältnis zwischen den Generationen bestehen. Wir fördern Kandidaturen von Seniorinnen und Senioren, um die Kompetenzen und Erfahrungen der Älteren für unsere Stadt zu nutzen. Seniorenvertretungen sind ein entscheidender Beitrag, um uns  in der Stadt  Bergisch Gladbach Gehör zu verschaffen für unsere eigenen Belange und die der jüngeren Generationen.

 Wohnen und Wohnumfeld

Ältere Menschen wollen möglichst lange in den eigenen vier Wänden und im gewohnten Umfeld leben. Dazu muss Barrierefreiheit in der Wohnung, im Gebäude und im Umfeld gefördert werden, ebenso wie die Sicherheit des persönlichen Umfeldes.

Zur möglichst langen Erhaltung der Selbständigkeit in der eigenen Wohnung muss die ambulante Pflege  zu Hause Vorrang vor der Unterbringung  im Pflegeheim haben.

Bildung und Kultur

Lebenslanges Lernen ist eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Die Bildungsangebote  in Bergisch Gladbach  von Volkshochschulen und Bildungsstätten  müssen  den vielfältigen Interessen der unterschiedlichen Altersgruppen  Rechnung tragen.

Nachbarschaftshilfe und Dienstleistungen

Die Versorgung von Hilfe- oder Pflegebedürftigen  funktioniert am besten, wenn soziale Netze, Nachbarschaftshilfen und professionelle Dienstleistungen gut ineinandergreifen.

Nachbarschaftstreffs oder Mehrgenerationenhäuser müssen initiiert und gefördert werden.

Sport, Gesundheit und Prävention

Gesundheit ist Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und muss durch Sport- und Bewegungsangebote für die speziellen Bedürfnisse von Älteren unterstützt werden.

Alters- und Gesundheitsversorgung

Für ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben, sowie gesellschaftliche Teilhabe muss eine ausreichende soziale Sicherung hinsichtlich der Rente und der Gesundheitsversorgung erworben werden können. Ist dies nicht möglich, muss dies solidarisch durch  die Gesellschaft gewährleistet werden.