Aktuelles

Wahltaxi Bergisch Gladbach und Rheinisch-Bergischer Kreis

Wer am kommenden Sonntag zur Kommunal- und Europawahl keine Möglichkeit hat, in sein Wahllokal zu kommen, ruft ganz einfach die Telefonnummer 02202/932952 an. Die SPD hat für alle Wählerinnen und Wähler im Rheinisch-Bergischen Kreis ein Wahltaxi organisiert. Die Anrufer werden zu Hause abgeholt, in ihr Wahllokal gefahren und wieder nach Hause gebracht. weiterlesen ...

Baubeginn der Marktgalerie in weiter Ferne

Der Abriss des Bensberger Löwencenters sowie der Baubeginn der neuen Marktgalerie verzögert sich laut Berichterstattung des Kölner Stadtanzeigers (Artikel „Baubeginn weiter ungewiss“ vom 22.5.2014) auf unbestimmte Zeit. „Auf unbestimmte Zeit“ schrieb das Ordnungsamt an die Händler. Dazu sagt die Pressestelle des Bürgermeisters nur, „eine unglückliche, nicht abgestimmte Formulierung“. Komisch…  Erst sollte es im April losgehen. […] weiterlesen ...

SPD GL analysiert das „System Urbach“

„Es ist bekannt, dass so mancher Werbespruch bei ein paar Gläsern Rotwein entwickelt wurde. Das ist aber für diese CDU-Plakate auch keine Entschuldigung“, urteilt Klaus Waldschmidt (SPD-Fraktionsvorsitzender). „Alle Themen, die der alte Bürgermeister zu seinem Verdienst erklärt, sind ihm in der letzten Wahlperiode um die Ohren geschlagen worden. Machen wir den Faktencheck“. „Die ältere Dame […] weiterlesen ...

Die SPD, der Wahlkampf und der KStA

In den letzten Wochen konnte der geneigte Leser den Eindruck gewinnen, die SPD nehme den Wahlkampf in Bergisch Gladbach nicht wirklich ernst. Zumindest, wenn sein Weltbild in weiten Teilen von der Lektüre des Kölner Stadt-Anzeiger bestimmt wird. Zunächst konnte man dort nämlich am 4. Mai unter der Überschrift „Ein Wahlkampf wie ein Schlafwagen“ lesen, dass […] weiterlesen ...

Ergebnisse der 1. Bergisch Gladbacher Zukunftswerkstatt

Auf der 1. Zukunftswerkstatt am 3. Mai 2014 wurden die Bergisch Gladbacher von Michael Schubek dazu aufgefordert, ihre Anliegen mündlich oder schriftlich zu nennen. Darüber hinaus wurden sie gebeten zu definieren, was Bürgerbeteiligung für sie bedeutet. Hier finden Sie die vollständige Auflistung – gruppiert nach Themen: Die Fragen bzw. Anregungen der Bürgerinnen und Bürger wurden […] weiterlesen ...

Ute Schäfer und Michael Schubek in der Refrather Kreativitätsschule

    Bereits zu ihrem zweiten Besuch kam Ute Schäfer, Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, am 5. Mai 2014 in die Refrather Kreativitätsschule, eine weit über den Stadtteil hinaus bekannte Einrichtung. Gemeinsam mit Michael Schubek, dem Kandidaten der SPD Bergisch Gladbach für das Amt des Bürgermeisters, ließ die Ministerin sich von Geschäftsführerin Ulla […] weiterlesen ...

Pressemitteilung: Startschuss Bürgerbeteiligung

Bürgerbeteiligung ist nicht nur der geforderte Politikstil unserer Zeit, sondern beschleunigt Projekte im Gegensatz zu Vorhaben ohne Bürgerbeteiligung! Dies war das klare Ergebnis der 1. Zukunftswerkstatt, zu der die SPD zusammen mit ihrem Bürgermeisterkandidaten Michael Schubek am Samstag öffentlich vor die Rheinberg-Galerie eingeladen hatten. Und viele Bergisch Gladbacher nahmen sein Angebot an und sprachen mit […] weiterlesen ...

Schubek hört zu. Zukunftswerkstatt in Bergisch Gladbach

Pressemitteilung „Hör gut zu.“ Diesen hilfreichen Ratschlag von Eltern und Lehrern haben viele Politiker offenbar vergessen. Sie reden mit den Bürgerinnen und Bürgern, hören aber gar nicht richtig zu. Deshalb treffen Sie Entscheidungen ohne die Menschen wirklich einzubinden. „Politik ist kein Wunschkonzert für einzelne Interessengruppen, sondern sie ist dem Allgemeinwohl aller Bürger verpflichtet. Mein Ziel […] weiterlesen ...

SPD GL beim 1. Mai

Die SPD GL schließt sich dem Aufruf des DGB zum 1. Mai an und wird auch dieses Jahr wieder an den Veranstaltungen auf dem Konrad-Adenauer-Platz teilnehmen. Traditionsgemäß wird es an unserem Stand Waffeln und Kaffee geben und natürlich die Möglichkeit zu Fragen an und Gesprächen mit den Mandatsträgern. Auch unser Bürgermeisterkandidat Michael Schubek wird selbstverständlich […] weiterlesen ...