2018-02-05 20.28.13

Bis zur letzten Minute erreichen den Ortsverein SPD Bergisch Gladbach noch Eintrittsmeldungen aus dem Willy-Brandt-Haus. Nachdem im letzten Jahr schon cirka 40 neue Mitglieder in die SPD eingetreten sind, wuchs der Ortsverein seit Neujahr um weitere 46. In einer Sondersitzung am Montag, den 05. Februar, wurden durch den Parteivorstand 29 Neumitglieder in die Partei aufgenommen. Die offiziellen Aufnahmen liegen also vor dem Stichtag für die Mitgliederbefragung. Somit sind alle Neumitglieder stimmberechtigt. Auffällig ist, dass kein bestimmter Trend ablesbar ist, sondern die neuen Mitglieder aus allen Altersstufen stammen. Das jüngste Neumitglied ist 16 Jahr alt, das älteste 74.

Dominik Klaas erhält sein Parteibuch von Achim Fölster.

Andreas Ebert, Vorsitzender des Ortsvereins, freut sich auf die große Anzahl neuer Mitglieder und ist begeistert von diesem Trend. „In den nächsten Tagen beginnen die Planungen für ein Neumitglieder-Treffen, damit sie direkt in die örtliche Parteiarbeit eingebunden werden können. Insbesondere erhoffe ich mir Anregungen für den Erneuerungsprozess der SPD.“

Dominik Klaas, 16, erhielt am Rande der Vorstandssitzung der SPD in Bergisch Gladbach sein Parteibuch. Achim Fölster, Vorsitzender der Ortsteil-AG überreichte dies mit den Worten: „Hier hast du das lang ersehnte Parteibuch. Mach was aus deiner Mitgliedschaft.“

Hier geht es zum Artikel des Kölner Stadtanzeiger.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*